Verstärker und Komparatoren: Plus 20 Prozent in 2006

Der Umsatz mit Verstärkern und Komparatoren wird in diesem Jahr laut Databeans um 20 Prozent wachsen.

Diese Signalaufbereitungs-ICs halten derzeit einen Anteil von 17 Prozent am Gesamtmarkt für analoge Standard-ICs und wandern in eine breite Palette unterschiedlicher Geräte. Deshalb werden sie laut Databeans ungefähr dem Anstieg des gesamten Halbleitermarktes folgen. Zu den großen Zielmärkten gehören Laufwerke für PCs, Flachbildschirme und Consumer-Geräte. Weitere Wachstumsmärkte sind Industrieelektronik, Automotive und Medizinelektronik.

Die Verstärker legen in diesem Jahr voraussichtlich um 15 Prozent auf 2,4 Mrd. Dollar zu. Bis 2011 erreichen sie bei einer Stückzahl von 16 Mrd. Einheiten einen Umsatz von 3,5 Mrd. Dollar, was einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs von 8 Prozent entspricht. Komparatoren wachsen laut Databeans in diesem Jahr mit einem Plus von 3 Prozent auf 199 Mio. Dollar. Den durchschnittlichen jährlichen Zuwachs schätzt Databeans bis 2011 auf 5 Prozent, was am Ende der Berichtsperiode einen Umsatz von 250 Mio. Dollar bzw. 3 Mrd. Einheiten bedeutet.