Venetztes Home-Entertainment: Entropic kauft RF Magic

Entropic Communications übernimmt RF Magic. Beide Firmen entwickeln ICs für die Vernetzung von Unterhaltungselektronik in Haushalten, ihre jeweiligen Technologien ergänzen sich.

»Die Übernahme führt zwei Unternehmen zusammen, die bisher jede für sich in einem der am schnellsten wachsenden IC-Märkten erfolgreich war«, sagt Patrick Henry, President und CEO von Entropic.

RF Magic hat Chips auf Basis der Channel Stacking Switch-Technik (CSS) entwickelt, die es ermöglichen, nur noch ein Kabel von der Satellitenschüssel zu den Set-Top-Boxen und Tunern im Haus zu verlegen und das Kabelwirrwarr zu beseitigen (siehe Markt & Technik-Ausgabe 48/2006, S. 25). Entropic hat die c.Link-Home-Networking- und c.Link-Broadband-Access-Techniken entwickelt, um Multimedia-Inhalte im Haus über die (vor allem in den USA) existierenden Koax-Kabel zu verteilen.