Toshiba wächst in allen Bereichen

Entsprechend seiner Strategie, profitabel zu wachsen, hat die Toshiba-Gruppe im Geschäftsjahr 2006 ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent erhöht.

So stieg der Umsatz auf 7116,4 Mrd. Yen (etwa 44 Mrd. Euro), der operative Gewinn stieg um 17,8 Prozent auf 258,4 Mrd. Yen (1,6 Mrd. Euro).
Mit Umsätzen von umgerechnet 17,2 Mrd. Euro sind die "Digital Products" zwar das größte Segment und konnten auch um 11 Prozent zulegen, der operative Gewinn allerdings reduzierte sich um 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 100 000 Euro.

Der Produktbereich "Elektronic Devices" legte um 19 Prozent auf ca. 11,6 Mrd. Euro zu, insbesondere aufgrund der gestiegenen Umsätze mit Speicherbauseinen und hier wiederum den NAND-Speicherbausteinen. Der operative Gewinn ging zwar leicht zurück (um 3,6 Prozent), ist jedoch immer noch der Hauptgewinnbringer.

Gut entwickelt hat sich auch der Bereich "Social Infrastructure", der mit einem Umsatz in Höhe von ca. 12 Mrd. Euro der zweitgrößte Bereich ist - die Umsätze stiegen um 10 Prozent, der operative gewinn sogar um 20,3 Prozent.

Für das laufende Geschäftsjahr geht Toshiba von soliden Wachstumsraten in allen Bereichen aus - 6 Prozent bei den digitalen Produkten und den Bauelementen, 8 Prozent bei der sozialen Infrastruktur, zu der auch Produkte aus dem Bereich Netzwerktechnik und Medizintechnik zählen.

Insgesamt will das Unternehmen im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 7500 Mrd. Yen, also etwa 46 Mrd. Euro, erwirtschaften.