Strategische Ausrichtung auf Applikationen

Vor 20 Jahren wurde die Distributionsfirma Hy-Line gegründet, und von Beginn an »haben wir uns als Solutions Provider in exakt definierten Applikationssegmenten positioniert, um den Kunden einen Mehrwert zu bieten«, erläutert Harald Borzym, President und Mitbegründer von Hy-Line, die Unternehmensstrategie.

Vor 20 Jahren wurde die Distributionsfirma Hy-Line gegründet, und von Beginn an »haben wir uns als Solutions Provider in exakt definierten Applikationssegmenten positioniert, um den Kunden einen Mehrwert zu bieten«, erläutert Harald Borzym, President und Mitbegründer von Hy-Line, die Unternehmensstrategie.

Bereits bei der Gründung sei klar gewesen, ein Konzept umzusetzen, das sich deutlich von dem damals üblichen Distributionsgeschäft unterscheiden würde. Der Status als Vertragsdistributor und Herstellerrepräsentant verlangte geradezu, »applikationsspezifisches Know-how aus erster Hand anzubieten«, erinnert sich Borzym. Deshalb entwickelten die drei Unternehmensgründer Manfred Riegel, Jens Mittendorf und Harald Borzym ein kundenorientiertes Unternehmenskonzept, das die hohe Innovationsrate der Elektronik berücksichtigt und den damit verbundenen Anforderungen an applikationsspezifisches Know-how gerecht wird.

Unter dem Dach der Hy-Line-Gruppe wurden fünf verschiedene, weitgehend selbstständige Vertriebsgesellschaften aufgebaut, die jeweils auf ein genau umrissenes Segment der Elektronik fokussieren. Für den Kunden ergibt sich damit der Vorteil, dass ihn erfahrene Applikationsingenieure »beraten und eine umfassende Unterstützung von der Definitionsphase des Projekts bis zur Serienfertigung bieten«. Bei insgesamt 75 Mitarbeitern beschäftigt Hy-Line 35 Applikations- und Vertriebs-Ingenieure, deren Wissen durch Schulungen auf dem neuesten Stand gehalten wird. Jedes Unternehmen der Gruppe verfügt dabei über eigene Support-Mitarbeiter, Produktspezialisten sowie Applikations- und Vertriebsingenieure. Deren Beratung betrifft Anwendungen wie Embedded Computing, Display-Technologie, Powermanagement, Motor Control, Wireless Solutions, Sensorik und Industrie-Automation.