Steckverbindermarkt: Erwartungen übertroffen

Für 2006 erwartet der ZVEI einen stabilen deutschen Markt im Bereich der elektromechanischen Bauelemente. Auch global gesehen macht das Geschäft Freude: Die Hersteller von Steckverbindern sind durchweg positiv gestimmt.

Der deutsche Markt für elektromechanische Bauelemente, zu dem der ZVEI neben den Steckverbindern auch die Schalter und Geräteschutzsicherungen rechnet, soll in diesem Jahr auf ein Volumen von rund 2,7 Mrd. Euro wachsen. Davon geht der Fachverband »Electronic Components und Systems« aus. Bereits 2005 konnte der deutsche Markt für elektromechanische Bauelemente um rund 1,4 Prozent zulegen. In diesem Jahr seien nochmals knapp 2 Prozent möglich.

Allerdings weisen die unterschiedlichen Märkte in Deutschland uneinheitliche Wachstumsraten auf: Laut dem ZVEI wird der Absatzmarkt Industrie-Elektronik um rund 4,5 Prozent zulegen, und damit stärker als die Kfz-Elektronik (+1,7 Prozent) wachsen. Der Telekommunikationsmarkt entwickelt sich rückläufig, laut ZVEI um minus 3,7 Prozent.