Stecksystem für Sensoren als offener Standard

»Inducon« heißt ein Stecksystem für elektrochemische Sensoren von Knick, das die Geräte induktiv mit Energie versorgt und zudem eine kontaktlose Datenkommunikation ermöglicht.

Messdaten werden dank integrierter Elektronik in Inducon-Sensoren vorverarbeitet und in digitale Signale umgesetzt. Anders als analoge Messdaten können diese ohne Spezialkabel via RS485-Schnittstelle bis zu 150 m weit an Feldgeräte übertragen werden. Inducon steht als offener Standard allen Herstellern von Sensoren und Meßumformern zur Verfügung. Inducon-Technik unterschiedlicher Hersteller ist mechanisch und funktional kompatibel.