Soitec expandiert

Soitec will aufgrund der steigenden Nachfrage nach SOI-Wafern zum einen seine Produktionskapazitäten in Frankreich erweitern. Zum anderen soll gleichzeitig die weltweite Präsenz erhöht werden, was zu einer neuen Produktionsstätte in Singapur führt.

André-Jacques Auberton-Hervé, President und CEO von Soitec, erklärt: »Unser strategischer Investitionsplan baut auf dem Konzept auf, zu erst die Substrattechniken zu entwickeln, die die Halbleiterindustrie braucht und dann in die entsprechenden Produktionskapazitäten zu investieren.« Bis zum März 2006 lag das gesamte Investitionsvolumen für die Fabriken in Bernin bereits über 350 Mio. Euro. Wenn die Fabrik vollständig mit Equipment ausgestattet ist, werden die Investionen 500 Mio. Euro überschreiten und knapp 1000 Mitarbeitern eine Arbeitsstelle bieten. Die Soitec-Gruppe bestätigte, dass noch zwei weitere 300-mm-Linien in Bernin II derzeit installiert werden.

Um die Expansionsanstrengungen in Bernin zu ergänzen, hat Soitec Singapur als neuen Standort für eine neue 300-mm-Fabrik (Fab 3) gewählt. Der Baubeginn ist für Ende August, der Produktionsstart für Mitte 2008 geplant. Die endgültige Kapazität soll eine Million Wafer pro Jahr betragen.