Smartphone-Markt weiter im Aufwind

Der weltweite Markt mit Smartphones hat laut IDC auch im ersten Quartal keinerlei Schwäche gezeigt. So wurden in diesem Zeitraum weltweit 18,9 Mio. Stück ausgeliefert, was einem Zuwachs von 7,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Quartal und einem Zuwachs von 67,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Ramon Llamas, Analyst im Mobile-Markets-Team von IDC, ist der Überzeugung, dass aufgrund der verstärkten Konkurrenz unter den Herstellern der Smartphone-Markt weiterhin wachsen wird.

Die Nummer 1 im Markt ist Nokia. Das Unternehmen konnte im vierten Quartal 2005 mit 9,3 Mio. Stück einen neuen Rekord erreichen, im ersten Quartal dieses Jahres allerdings sanken die Stückzahlen um 12,2 Prozent.