Sicherheitssysteme im Verbund

Für das multifunktionale Sicherheitssystem „PNOZmulti“ bietet Pilz Verbindungsmodule, über die mehrere Basisgeräte miteinander kommunizieren können.

An jedes Basisgerät lassen sich bis zu sechs Verbindungsmodule PNOZml1p anstecken und damit sowohl Ring- als auch Baumstrukturen aufbauen. Die Verbindungsschnittstellen sind galvanisch getrennt, so dass auch bei Maschinen mit unterschiedlichen Potenzialen ein Datenaustausch möglich ist.

Die Kommunikation zwischen den Verbindungsmodulen gewährleistet ein 4-adriges, geschirmtes Kabel, über das Informationen bis zu 32 Bit von Gerät zu Gerät bidirektional und sicher übertragen werden können. Das Herstellen der Verbindung ist laut Hersteller nur mit geringem Verdrahtungsaufwand verbunden.

Im Sinne von Plug-and-Play stehen bereits vorkonfektionierte Kabel komplett mit Klemmen zur Verfügung. Kabellängen bis zu 50 m sind möglich. Die zu übertragenden Informationen können Anwender im Konfigurationstool PNOZmulti Configurator zuordnen, in dem auch alle benötigten Sicherheits- und Steuerungsfunktionen konfiguriert werden.


Pilz GmbH & Co. KG
Tel. (07 11) 34 09 - 0
pilz.gmbh@pilz.de
www.pilz.de