SerDes mit Loop-timed-Architektur

Für PON-Terminals (Passive Optical Networking) entwickelt ist der Serializer/Deserializer (SerDes) ADN2865 von Analog Devices (ADI). Er ist der nach Firmenangaben erste SerDes mit Loop-timed-Architektur, der für optische Netzwerkterminals (ONT) optimiert ist.

Der Baustein beruht auf der patentierten Dual-Loop-Clock- und Data-Recovery-Architektur (CDR) des Unternehmens und zeigt einen besonders geringen Jitter, der laut ADI die SONET-Vorgaben in den Kategorien Jitter-Erzeugung, Jitter-Toleranz und Jitter-Übertragung um den Faktor 3 übertrifft. Weil er eine feste Latenz zeigt, können Systemanbieter mit seiner Hilfe den Durchsatz und die Kontrolle über ihre PON-Systeme erhöhen. Zudem verbraucht der ADN2865 weniger als 1 W und bietet als Option einen abschaltbaren Begrenzungsverstärker.