Sercos kooperiert mit IXXAT

Auf dem Gebiet der sicheren Echtzeitkommunikation wollen Sercos und IXXAT zukünftig zusammenarbeiten. Im Rahmen der Kooperation entwickelt IXXAT eine portable Stacksoftware für das Sicherheitsprotokoll CIP Safety on SERCOS.

Der Stack setzt auf das SMP (Sercos Messaging Protocol) auf, welches die Abbildung der CIP-Daten und -Dienste auf konfigurierte, zyklische Datencontainer im Sercos Telegramm ermöglicht. Die Stacksoftware ist sowohl für Sercos-Master- als auch Sercos-Slave-Implementierungen nutzbar und besteht aus einer CIP-Safety-Schicht und einer „CIP Safety on SERCOS“ Adaptationsschicht. Die Software wird von TÜV und BGIA nach IEC 61508 SIL3 vorzertifiziert, um die Entwicklung und Zertifizierung von sicherheitsgerichteten Automatisierungsgeräten zu vereinfachen.

Neben der Kooperation in Bezug auf CIP Safety on SERCOS plant die Firma IXXAT die Realisierung einer SERCOS III Anschaltbaugruppe auf der Basis des universellen IXXAT „Industrial Ethernet Moduls“. Hierbei wird die komplette SERCOS-III- Funktionalität in einen FPGA-Baustein von Altera integriert und über eine universelle Schnittstelle zur Anbindung an Host-Systeme zur Verfügung gestellt. Die Ethernet-Schnittstelle ist zweifach für den Aufbau einer Linien- oder Ringtopologie ausgeführt.

IXXAT wird darüber hinaus verschiedene Dienstleistungen im Umfeld der CIP-Safety-Technologie, wie die Beratung und Unterstützung bei der Implementierung von „CIP Safety on Sercos“ in Hard- und Software anbieten sowie die langfristige Wartung des Stacks übernehmen.