Security-Plug-in für die industrielle Kommunikation

Das Security-Plug-in OpenAT von Wavecom macht einen sicheren Datenaustausch für M2M-Produkte möglich, egal ob die Kommunikation mittels eines TCP/IP-Links zum Back-end-Server oder via GSM-, GPRS- oder EDGE-Verbindung realisiert ist.

Das Security-Plug-in ermöglicht es Entwicklern von drahtlosen M2M-Systemen, wichtige Daten sicher zwischen den Feldgeräten und dem Back-end-Server auszutauschen und zu speichern. Gleichzeitig hilft es, illegale Zugriffe so schnell wie möglich aufzudecken.

Das OpenAT-Plug-in besitzt Features, die die Empfindlichkeit während der Detektionsphase erhöht. Dadurch ist die jeweilige Applikation in der Lage einen Alarm auszulösen oder geeignete Gegenmaßnahmen einzuleiten, wie beispielsweise die drahtlose Übertragung zu unterbinden.

Darüber hinaus ist eine schnellst mögliche Anpassung des Systems gegen neue Gefahren, der Schlüsselfaktor für jedes Security-System. Wavecom bietet daher volle API-Unterstützung bei der Überwachung seines GSM-Spektrums. Zusätzlich verfügt das Plug-in über eine kryptographische Engine mit Unterstützung von RC2, RC4, DES, Triple-DES und des AES256-Chiffrierungs-Protokolls. Der Speicherungs-Mechanismus trennt zudem die Daten von den Chiffrierungs-Schlüsseln.

Bei der Übertragung via Internet Protocol (IP) werden die Daten mit Wavecoms SSL3.0/TLS1.0-Funktionalität, die auf der OpenSSL-Implemtierung beruht, verschlüsselt. Diese unterstützt Server- und Feldgerät-Authentifikation, Chiffrierung, Integrität sowie Protokolle für die Nachweisbarkeit bei multiplen Verbindungen.

Das Security-Plug-in ist für die gesamte Wirelss-Multiprozessor-Familie, die Q26-Serie, Q64, Q52 Omni und Fastrack Supreme von Wavecom für die M2M-Kommunikation erhältlich.