Schweizer Electronic: schwarze Zahlen trotz Großbrand

Die Schweizer Electronic AG, Schramberg, hat in dem durch den Großbrand vom 1. Juni 2005 geprägten Geschäftsjahr 2005 trotz der Zerstörung erheblicher Fertigungskapazitäten einen Umsatz von 62,9 Mio. Euro (Vorjahr: 87,8 Mio. Euro) erwirtschaftet.

Das Ergebnis beträgt vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) 1,6 Mio. Euro (Vorjahr: 6,0 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf 8,8 Mio. Euro nach 16,2 Mio. Euro im Vorjahr.

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit entwickelte sich positiv und stieg um 35 Prozent auf 5,4 Mio. Euro (Vorjahr 4,0 Mio. Euro) an. Die Zahl der Beschäftigten zum Jahresende ist im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 777 Mitarbeiter gesunken. Die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2005 ist nicht vorgesehen.