R. Stahl kooperiert mit CMP Products

Die R. Stahl Technologiegruppe und CMP Products aus Newcastle/England haben einen exklusiven Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Inhalt des Vertrages: R. Stahl nimmt eine neue Reihe metallischer Kabel- und Leitungseinführungen ins Programm und führt sie unter der eigenen Marke auf dem Markt ein. Künftig wollen die Partner außerdem gemeinsam Produkte entwickeln.

Die Kabel- und Leitungseinführungen sind für den Einsatz in den Zonen 1 und 2 (Gasexplosionsschutz) sowie für Zone 21 und 22 (brennbare Stäube) international zugelassen und decken damit den kompletten Einsatzbereich für Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen ab. Die modular aufgebauten Komponenten sind laut Hersteller einfach und sicher in der Handhabung. Sie bleiben bei Temperaturen von -60°C bis +130°C voll funktionsfähig und können auch in Anwendungen unter extremen klimatischen Bedingungen verwendet werden.