Preh: Produktbereich »Electronics« wird zur eigenständigen GmbH

Der Produktbereich Electronics der Preh Gruppe wurde zum 01.01.2007 in eine eigenständige GmbH übergeführt.

Neben Ansgar Schröder, der den Produktbereich seit Jahren leitet, wird August Kraus die Geschäftsführung des Unternehmens verstärken. August Kraus kommt von Siemens und soll die schon im letzten Jahr beschlossenen Umstrukturierungen des Werkes Willich weiter vorantreiben.

Der EMS-Bereich der Preh Gruppe hat sich zusätzlich eine Veränderung verordnet und seine Geschäftsprozesse und Produktabläufe neu ausgerichtet. »Das war notwendig«, so Schröder, »weil durch das anhaltende Wachstum die erhöhten Kundenanforderungen mit der bestehenden Struktur nicht mehr voll befriedigt werden konnten.« Neben der personellen Verstärkung und Neu-Ausrichtung des Q-Bereiches wurde die komplette Supply-Chain und auch die Fertigungstechnik massiv verstärkt.

Da Preh Electronics monatlich bis zu zehn Neuproduktanläufe zu verzeichnen hat, wurde auch dem Projektmanagement ein deutlich höherer Stellenwert in der Organisation eingeräumt. Der gesamte Fertigungsprozess wurde grundlegend überarbeitet. »Trotz der Fokussierung auf technologisch anspruchsvolle Klein- und Mittelserien haben wir das Ziel, eine Gesamtdurchlaufzeit von fünf Arbeitstagen zu erreichen«, so August Kraus.