Zum Versorgen von Hochfrequenzverstärkern

Leistungstransistoren in HF-Sendern benötigen typischerweise eine Betriebsspannung von ca. 28 V oder 50 V, die für jede einzelne Anwendung optimiert werden muss. Dafür bietet Synqor eine spezielle Variante.

Die neuen 28-V-Gleichspannungswandler der InQor-Serie bieten einen Ausgangsspannungs-Trimmbereich von - 50 Prozent bis +20 Prozent, die 50-V-Module lassen sich von -50 Prozent bis +10 Prozent trimmen.

Die vier neuen, 63 mm x 61 mm x 13 mm großen Module mit Half-Brick-Anschlussanordnng bieten eine Nennleisung von 400 W (28 V: IQ24280HEC14, 50 V: Q24500HEC08) oder 500 W (28 V: IQ24280HZC18, 50 V: Q24500HZC10). Sie sind gegen Verschmutzung bis EN/UL60950-1 Pollution Degree 3 geschützt und eignen sich daher für den Einsatz unter widrigen Umgebungsbedingungen.

Diese DC/DC-Wandler erreichen einen Wirkungsgrad von bis zu 95 Prozent und eine Leistungsdichte von maximal 10 W/cm³. Der nach MIL-HDBK 217F berechnete MTBF-Wert beträgt 1,8 Mio. Stunden.

Alle vier Module haben eine Eingang-zu-Ausgang-Isolationsspannung von 2250 V(DC) und bieten folgende Steuer- und Schutzfunktionen: Abschalten bei Eingangsunterspannung, Ausgangsüberspannungsschutz, Strombegrenzung, Kurzschlussschutz und Übertemperaturabschaltung. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -40 bis +100 °C.