TI übernimmt Ciclon Semiconductor

Texas Instruments hat den amerikanischen Power-Management-Spezialisten Ciclon Semiconductor übernommen. Das Unternehmen will dadurch sein Know-how im Bereich Power Management und Energieeffizienz stärken.

Ciclon Semicoductor ist ein Fabless-Unternehmen mit Sitz in Bethlehem im US-Bundesstaat Pennsylvania, das sich auf die Entwicklung von MOSFETS und HF-LDMOS für den hohen Leistungsbereich spezialisiert hat. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt so genannte NexFED-MOSFETS, die einen hohen Wirkungsgrad von über 90 Prozent bei kleinen Abmessungen liefern. TI hat in seinen Energieeffizienz-Aktivitäten nach eigenen Angaben vor allem Endgeräte im Computersektor im Visier, darunter Hochleistungsrechner und Server.