Texas Instruments übernimmt Stromversorgungsspezialist Commergy

Texas Instruments hat Commergy Technologies aus Irland übernommen, ein Hersteller von Referenzdesigns für Stromversorgungen, der sich auf energiesparende und kompakte Architekturen spezialisiert hat. Zur Höhe des Kaufpreises wurde nichts bekannt.

Commergy Technologies ist in Cork, Irland, ansässig und bietet nach eigener Aussage einfach zu implementierende Standard- oder kundenspezifische Referenzdesigns für Applikationen wie Notebooks, PCs, Server and Kommunikationsgeräte. Die Expertise umfasst Bereiche wie Planarspulen, Leistungsfaktorkorrektur (PFC), Topologie-Entwicklung, thermisches Management, EMV-Design und Designs mit hoher Leistungsdichte.

"Durch die Produkte und das Know-how von Commergy bei der Wandlertechnik kann TI die komplexen und kritischen Stromversorgungsprobleme seiner Kunden besser lösen", sagt Art George, Senior Vice President der High-Performance-Analog-Division von TI. "Übernahmen wie diese vergrößern unser Portfolio an analogen Produkten, mit denen wir unseren Kunden helfen können, sich auf den schnell ändernden Computer- und Telekom-Markt einzustellen."

Dr. George Young, Chief Executive und Technology Officer von Commergy, fügt hinzu: "Dadurch, dass wir unsere Talente, Technologien und Produkte mit den Herstellungsmöglichkeiten und dem Power-Management-Geschäft von TI bündeln, können Geräteentwickler schneller Lösungen und Produkte für ihre Stromversorgungsprobleme finden."