Sie sind hier: HomeRubrikenPowerSpannungswandler

1. Anwenderforum Stromversorgung: Intensivseminar für Systementwickler

Am 9. und 10. März 2016 findet an der Hochschule München das erste »Anwenderforum Stromversorgung – Power Sourcing« statt. Vier sehr erfahrene Stromversorgungsexperten werden am ersten Tag die wichtigsten Grundlagen zum Thema Auswahl einer Stromversorgung behandeln.

Viele Systementwickler kennen das Problem: Ihre Kernkompetenz liegt beim zu entwickelnden Endsystem und daher meist nicht bei Power. Dennoch ist es ihre Aufgabe, eine passende Stromversorgung für ihr System auszuwählen. Doch wie finde ich anhand des Datenblatts eine passende Stromversorgung? Was bedeuten welche Spezifikationen im Datenblatt? Was muss ich bei der Integration ins Endsystem beachten? Und wie sieht es mit der EMV aus? Das steht im Mittelpunkt des »Anwenderforum Stromversorgung – Power Sourcing [1]«, das parallel zum »Entwicklerforum Batterien & Ladekonzepte [2]« am 9. und 10. März 2016 an der Hochschule München stattfindet.

Das Anwenderforum beginnt am Nachmittag des 9. März 2016 mit einem hochkarätig besetzten halbtägigen Aufbauseminar. Vier sehr erfahrene Stromversorgungsexperten werden Sie für oben genannte Fragestellungen sensibilisieren und fit machen. Michael Raspotnig, Senior Development Engineer bei Puls [3], und Peter Runz, Market Development Manager bei TDK-Lambda [4], werden Ihnen alles Wichtige rund umdie Themen Netzteile und AC/DC-Wandler vermitteln. Für das Thema DC/DC-Wandler haben wir ebenfalls einen Experten gefunden: Thomas Rechlin, Senior Field Application Engineer bei Recom [5].

Bleibt noch das weite Feld der »Elektromagnetischen Verträglichkeit« oder kurz EMV. Josefine Lametschwandtner leitet das EMV-Labor beim Stromversorgungshersteller Recom und hat schon vielen Anwendern geholfen, ihr System durch die EMV-Prüfung zu bekommen. Sie wird Ihnen an einigen Praxisbeispielen die Do’s und Don’ts bei der Integration von Stromversorgungen in Ihr System zeigen.

Auf was können Sie sich am zweiten Tag der Anwenderkonferenz freuen? Das verrate ich Ihnen in den nächsten Tagen. Bleiben Sie am Apparat!