Signet Solar erweitert Produktionsfläche in Sachsen

Der Solarmodulhersteller Signet Solar plant eine Erweiterung der Produktionsfläche im sächsischen Mochau bei Döbeln. Nach Fertigstellung des neuen Werks will das Unternehmen mehr als 250 Mitarbeiter einstellen.

Derzeit bemühe sich das Unternehmen um eine Finanzierung über 240 Millionen Euro, berichtet die Sächsische Zeitung. In den Standort wurden bereits 50 Millionen Euro investiert. Dem Zeitungsbericht zufolge sei der Solarmodulhersteller bei der Suche nach Geldgebern »schon sehr weit«, wie Geschäftsführer Gunter Ziegenbalg erklärte. Signet Solar hat in Mochau bereits 50 Millionen Euro privates Kapital investiert. Es stammt laut Ziegenbalg zum Großteil von indischen Geldgebern.

Die Firma beschäftigt gegenwärtig 124 Mitarbeiter. Bis Ende 2009 sollen es zwischen 350 und 400 Leute werden. Für 2010 schließt Ziegenbalg gegenüber der Sächischen Zeitung sogar einen Börsengang des Unternehmens nicht aus. Signet Solar hat sich auf die Produktion von Dünnschicht-Großsolarmodulen spezialisiert. Der Mutterkonzern sitzt in Kalifornien.