Schulz-Electronic: Neuer Product-Manager Laser

Um die stetig wachsende Nachfrage aus der Laserbranche professionell bedienen zu können, hat der Baden-Badener Stromversorgungsspezialist Schulz-Electronic die Stelle des Product-Managers neu geschaffen und mit dem 30-jährigen Heiko Seel besetzt.

Schon während seines Physik-Studiums in Erlangen orientierte sich Seel in Richtung Optik und konnte bereits einige Jahre in der Laserbranche als Entwickler und Anwender Erfahrung sammeln.

Heute vertritt er das nach seiner Einschätzung breiteste Produktspektrum von Lasertreibern am Markt. Seine Rolle bei Schulz-Electronic sieht er in der kompetenten Kundenbetreuung. Seel versteht sich aber auch als "Networker" und liefert den Lieferanten wertvolle Informationen aus dem Markt. So wird er zum Moderator der Entwicklung neuer Produkte.

Während bei den Hochspannungs-Stromversorgungen bereits ein sehr hoher Qualitäts- und Leistungsstand erreicht ist, sieht Seel für die Laserbranche ein hohes Wachstumspotential voraus: "Neue und immer weiter entwickelte Laserstrahlquellen benötigen auch die entsprechenden - teils erst zu entwickelnden - Treiber. Die Entwicklung der Treiber hinkt naturgemäß immer einen Schritt hinter den neuen Strahlquellen her. Ich sehe es auch als meine Aufgabe an, dafür zu sorgen, dass dieser Abstand so klein wie möglich wird."