Schneider gliedert MGE-OPS aus

Schneider hat die Ausgliederung des Geschäftsfeldes der MGE-Office-Protection-Systems (MGE-OPS) abgeschlossen. Im Rahmen der Zustimmung zur Übernahme von American-Power-Conversion (APC) durch Schneider verpflichtete die Europäische Union das Unternehmen, den Geschäftsbereich zu veräußern. MGE-OPS wurde von Eaton übernommen.

Die Übernahmekosten für den Geschäftsbereich der einphasigen USV-Anlagen von MGE-UPS-Systems, der im Jahr 2006 einen Umsatz von 156 Millionen Euro erwirtschaftete, belaufen sich auf ca. 425 Millionen Euro.

MGE-UPS wird die Aktivitäten im Segment der dreiphasigen USV-Anlagen fortführen und gemeinsam mit APC den Bereich APC-MGE-Critical-Power-and-Cooling-Services von Schneider bilden.

»APC-MGE kann vor diesem Hintergrund seine Position im Markt deutlich ausbauen«, kommentiert Jaques Muller, Vice President DACH&Israel bei APC-MGE, die Marktsituation. »Ich persönlich gehe von einem jährlichen Wachstumspotenzial von etwa 15 Prozent aus«.

Unterstützt werden diese Ziele von einer breiten Serviceorganisation und einem hohen Investitionsvolumen in Forschung & Entwicklung. Insgesamt helfen 12.000 Mitarbeiter, die Probleme in den Bereichen Energieversorgung, Kühlung und Management zu lösen.