Neue Webadressen für Fotovoltaik-Produkte von Azur Solar

Um ihre beiden Neuentwicklungen entsprechend präsentieren zu können, hat die Allgäuer Firma Azur Solar für ihr Beschichtungsverfahren und ihre Fotovoltaik-Folie zwei neue Webseiten kreiert.

Die Webadresse für das Beschichtungsverfahren lautet www.azur2p.com, die für die Fotovoltaik-Folie www.azur2f.com. »Azur 2P« ist eine Beschichtung für Fotovoltaik-Module, um diese vor externen Einflüssen zu schützen, beispielsweise vor einem Sandsturm in der Wüste. Zusätzlich ist die Oberfläche wasserabweisend und besitzt selbstreinigende sowie selbstreparierende Eigenschaften. Somit schützt die Beschichtung gegen Abrasion – also den Abrieb durch Sand, Schmutz, usw. – sowie gegen Wasser, Säuren und Laugen. Damit soll insgesamt der Alterungsprozess der Module verlangsamt werden.

Die nur 1 mm dicke »Azur 2F« ist ein Solarzellen-Modul in Folienform, das sich auf nahezu jedem Dach anbringen lässt und für eine Leistung von maximal 92 W sorgt. Gerade für Dächer mit großen Spannweiten oder leichter Bauweise ist die diese Folie mit ihrem Gewicht von 1 kg pro Quadratmeter geeignet und macht viele Flächen erst nutzbar.

»Seit dem fulminanten Start mit diesen Innovationen auf der vergangenen Intersolar in München ist das internationale Interesse riesengroß, gerade aus dem arabischen Raum«, erläutert Geschäftsführer Bernd Sauter.