Neue uModule-Regler für niedrige Spannungen

Niedrige Eingangsspannungen von 2,3 V bis 5 V und eine Grundfläche von 1,35 cm² sind die Highlights der neuen DC/DC-Wandler aus der uModule-Familie von Linear Technology. Bei dem "LTM4604" handelt es sich um ein vollständiges 4-A-System mit integriertem Controller, MOSFETs, Induktivität und Kondensatoren.

Alle diese Bauteile befinden sich geschützt in einem 9 mm x 15 mm großen LGA-Gehäuse. Bei einer Höhe von nur 2,3 mm und wiegt das Bauteil gerade einmal 0,86 g. Das LTM4604 kann eine Ausgangsspannung im Bereich von 0,8 V bis 5 V liefern und einen maximalen Wirkungsgrad von 93%.

Wegen seiner geringen Höhe eignet sich der Baustein besonders für RAID-Systeme und PCI- oder PCI-Express-Einplatinencomputer, wo der LTM4604 auf die Rückseite einer Leiterplatte montiert werden kann, sodass auf der Vorderseite zusätzlich Platz für FPGAs, ASICs, Speicher- und sonstige ICs bleibt.

Der LTM4604 ist für den Betriebstemperaturbereich von -40 ºC bis +85 ºC ausgelegt. Das Bauteil ist RoHS-konform und kann – wie alle DC/DC-uModule-Regler von Linear Technology – im Standard-SMT-Reflow-Prozess mit bleihaltiger oder bleifreier Lotpaste verarbeitet werden.