»µModule« liefert bis 3 A eine geregelte Ausgangsspannung von 0,8 V bis 24 V

Linear Technology hat den »LTM8025« vorgestellt, einen 3-A-DC/DC-Wandler für Eingangsspannungen von 3,6 V bis 36 V. Durch die Ausgangsspannung von bis zu 24 V eignet sich der Regler vor allem für 12-V- bis 20-V-Intermediate-Bus-Systeme.

Der LTM8025 ist eine vollständige DC/DC-Wandlerlösung aus der Serie »µModule« von Linear Technology für 3 A maximalem Ausgangsstrom. In dem 9 mm x 15 mm x 4,32 mm großen, oberflächenmontierbaren LGA-Kunststoffgehäuse (Land Grid Array) sind Controller-IC, MOSFETs, Induktivität, Kompensationsschaltung sowie Eingangs- und Ausgangs-Bypass-Kondensatoren integriert. Gleichzeitig wiegt der Wandler weniger als 1,8 g.

Durch die weiten Ein- und Ausgangsspannungsbereiche eignet sich der Wandler für Anwendungen wie industrielle 24-V-Systeme, 28-V-Systeme in der Medizin und Avionik sowie 12-V-Kommunikationssysteme.

Die Ausgangsspannung ist über einen einzigen externen Widerstand programmierbar. Falls der maximale Ausgangsstrom von 3 A nicht ausreicht, lassen sich zwei Module parallel schalten. Das Modul ist gekapselt und dadurch vor mechanischen, chemischen und Umwelteinflüssen geschützt; das erhöht die Zuverlässigkeit. Es ist für den Betriebstemperaturbereich von -40 ºC bis +125 ºC und von -55 °C bis +125 °C spezifiziert.