Micrel steigt ins Solargeschäft ein

Der Halbleiterhersteller schloss einen Liefervertrag über Solarzellen in Höhe von mehreren Millionen Dollar ab.

Der Vertrag beinhaltet die Herstellung und Lieferung von Dünnschicht-Solarzellen über mehrere Jahre an ein nicht namentlich genanntes Unternehmen. Mit dieser Neuausrichtung möchte sich Micrel nach eigenen Angaben mehr im Bereich erneuerbare Energien und Umweltschutz engagieren.

»Im Rahmen dieser neuen Vereinbarung möchte Micrel seinen Beitrag zur Weiterentwicklung der Technologien zur ressourcenschonenden Energiegewinnung leisten«, so Guy Gandenberger, Vice President of Wafer Fab and Foundry Operations. Micrel plant, die Solarzellen in seiner Fab in San Jose in den USA zu fertigen.