Kompakte DC-HV-Netzgeräte

Mit maximalen Ausgangsspannungen von 1 bis 80 kV und bis zu 350 W Ausgangsleistung warten die kompakten DC-HV-Netzgeräte von iseg Spezialelektronik auf. Sie werden in einem 10-Zoll-Gehäuse mit Weitbereichseingang und PFC angeboten und nutzen

Mit maximalen Ausgangsspannungen von 1 bis 80 kV und bis zu 350 W Ausgangsleistung warten die kompakten DC-HV-Netzgeräte von iseg Spezialelektronik auf. Sie werden in einem 10-Zoll-Gehäuse mit Weitbereichseingang und PFC angeboten und nutzen eine patentierte Resonanz-Schaltwandler-Technologie. Das Produktspektrum unterteilt sich in vier Klassen: HPS (manuelle und Interface-Steuerung), GPS (Steuerung über nicht isoliertes I/O), die Geräte der LPS- (manuelle und Interface-Steuerung) und KPS-Serie (Steuerung über nicht isoliertes I/O) sind als Kondensatorlader mit hoher Wiederholgenauigkeit der Ladespannung bei hoher Ladefrequenz konzipiert. Als Interface stehen CAN und RS-232 zur Verfügung. Optional kann die Steuerung auch über ein isoliertes I/O, IEEE- oder per Ethernet-Interface (in Erprobung) erfolgen. iseg Spezialelektronik E-Mail: [105]sales@iseg-hv.de, Telefon: (0351) 26996-0, Telefax: (0351) 26996-21