Kfz-Batterie-Management: Kleinste Spannungen messen

Mit einem Rauschen unter 1 µV, einem Linearitätsfehler kleiner 0,1 Prozent und einer Auflösung von 21 Bit eröffnen die Data-Acquisition-ICs von austriamicrosystems neue Anwendungsmöglichkeiten in der Messung niedriger Spannungen.

Einen Spannungsabfall von 1 µV an einem 100-µOhm-Shunt-Widerstand kann der Baustein klar erkennen.

Die hochpräzisen Interface-ICs der AS8500/01-Familie sind für die Aufnahme von Daten in Form von Spannungs- oder Widerstandswerten ausgelegt und eignen sich beispielsweise für den Einsatz in Batteriemanagementsystemen in Fahrzeugen, in der Industrie und in der Medizintechnik. Das Rauschen von unter 1 µV bezieht sich auf eine Frequenz zwischen 0 und 10 Hz (Peak-to-Peak, die RMS-Werte sind um den Faktor 6 besser). Bei einer Frequenz bis 1000 Hz liegen die Rauschwerte immer noch bei nur wenigen µV.