Hochspannungsnetzteilserie mit Strom- und Spannungsmonitorausgang

Unter der Serienbezeichnung "SMQ" bietet Heim Electronic hoch stabile Hochspannungsmodule im kleinen Format, die bei Eingangsgrößen von 24 V und 1 A bis zu 15 kV und 10 W liefern.

Typische Anwendungsgebiete dieser Module sind analytische Geräte, Systeme für die Spektrometrie und Elektrophorese sowie unter anderem Ionen- und Elektronenquellen. Die wahlweise intern oder extern programmierbaren Strom-versorgungen erzeugen eine positiv oder negativ gerichtete Ausgangsspannung von wahlweise 10 kV oder 15 kV bei einem Ausgangsstrom von 1,0 mA bzw. 0,6 mA. Für das gerade einmal 900 g schwere Gerät stehen zwei Varianten des störstrahlungshemmen-den Stahlgehäuses zur Auswahl: Typ B mit Abmessungen (LxBxH) von 16,8 cm x 15,6 cm x 4,2 cm und Typ G mit 14,8 cm x 9,8 cm x
4,2 cm.

Aufgrund des kombinierten Schaltregler-/Linearregler-Funktions-prinzips hält das hoch stabilisierte Netzteil seine Spezifikationen von 0,001% Last- und Netzregelung sowie 0,001% Restwelligkeit unter allen Lastbedingungen ein. Innerhalb des Betriebstempera-turbereiches von 0 °C bis +45 °C gewährleistet der niedrige Temperaturkoeffizient von nur <0,0025%/K unter konstanten Bedingungen eine Stabilität von <0,007%. Der Ausgang ist kurzschlusssicher ausgeführt und auch gegen Spannungs-überschläge gesichert.

Standardmäßig ist jeweils ein separater Monitorausgang sowohl für die Spannung als auch für den Strom. Die Ausgangsspannung lässt sich wahlweise intern, über ein externes Potentiometer oder mittels einer Steuerspannung von 0 V bis 10V einstellen. In Vorbereitung sind nach Herstellerangaben mittels I²C-Bus fernsteuerbare und fernauslesbare Versionen. Optional werden die Hochspannungs-module in der Ausführung "CC" auch für Konstantstrombetrieb mit verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten angeboten.

Heim Electronic
Telefon: (08152) 40464        Telefax: (08152) 40558
###vertrieb@heim-electronic.de###