Für eine oder zwei Kaltkathoden-Lampen

Die neue Wechselrichterfamilie SFW von Endicott Research Group kann an Spannungen zwischen 8 V und 18 V betrieben werden. Sie erzeugen die Spannung zum Zünden der CCFL-Röhren und reduzieren dann ihre Ausgangsspannung auf 500 V - 1000 V.

Der Ausgangsstrom der Endicott Wechselrichtermodule ist so einstellbar,  dass die Module der SFW-Familie für eine Vielzahl von Display-Hinterleuchtungen verwendet werden können. Zur Steuerung der Helligkeit sind die SFW-Module mit einer PWM-Schaltung ausgerüstet, die eine Anpassung der Helligkeit innerhalb eines sehr weiten Dimmbereiches erlaubt - zum Beispiel für Tag-/Nachtbetrieb.

Die maximal 6 mm hohen Module sind für den Betrieb bei Temperaturen von -30 bis +70 °C ausgelegt. MSC hat die Endicott Wechselrichterfamilie SFW in sein Lieferprorogramm aufgenommen.