Für batteriebetriebene Geräte: DC/DC-Controller mit zwei Ausgängen

Durch einen Ruhestrom von 50 µA bei einem aktiven Ausgang und 80 µA bei zwei aktiven Ausgängen zeichnet sich der 2-Phasen-Synchron-DC/DC-Abwärtsregler-Controller LTC3857/-1 von Linear Technology aus.

Wenn beide Ausgänge abgeschaltet sind, zieht der LTC3857/-1 8 µA. Mit seinem weiten Eingangsspannungsbereich von 4 V bis 38 V kann der Chip mit den unterschiedlichsten Batterietypen arbeiten und eignet sich für den Einsatz in Autos – etwa zur Stromversorgung von GPS-Navis, Audiogeräten, CD/DVD-Playern und Festplattenlaufwerken – , wo einerseits Spannungseinbrüche beim Kaltstart, andererseits aber auch hohe induktive Eingangsspannungsspitzen abgefedert werden müssen. Jeder der beiden Ausgänge kann auf eine Ausgangsspannung zwischen 0,8 V und 24 V eingestellt werden. Die Ausgangsströme können bis zu 20 Ampere betragen, dabei erreicht er einen Wirkungsgrad bis 95 zu Prozent.

Den Chip bietet LTC in zwei Versionen an: Die Vollversion LTC3857 bietet folgende zusätzliche Funktionen: Taktsignalausgang, Phasenmodulation, zwei separate Power-Good-Signale und einstellbare Strombegrenzung. Der LTC3857-1 besitzt nur einen einzigen Power-Good-Signalausgang zur Überwachung beider Ausgänge, außerdem ist die Messspannungsschwelle für die Strombegrenzung fest auf 50 mV eingestellt. Der LTC3857 sitzt in einem 32-poligen, 5 mm x 5 mm großen QFN-Gehäuse, der LTC3857-1 im 28-poligen SSOP-Gehäuse.