Brennende Dreamliner-Akkus Ermittler grenzen Ursachen weiter ein

Ein NTSB-Mitarbeiter dokumentiert Einzelteile aus dem verbrannten Akku. Der Grad der Zerstörung erschwert es, die Ursache für den Brand zu finden. Im Inneren des Akkus herrschten Backofen-Temperaturen von über 260 °C.
Ein NTSB-Mitarbeiter dokumentiert Einzelteile aus dem verbrannten Akku. Der Grad der Zerstörung erschwert es, die Ursache für den Brand zu finden. Im Inneren des Akkus herrschten Backofen-Temperaturen von über 260 °C.

Wie die US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NTSB mitteilte, konnten ihre Mitarbeiter die Ursache für einen brennenden Akku an Bord einer Boeing 787 weiter eingrenzen. Demnach ist eine einzige Akkuzelle dafür verantwortlich.

Die US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NTSB (National Transportation Safety Board) konnte die Ursache für den Brand eines Akkus einer Boeing 787 in Boston weiter eingrenzen.

Demnach liegt die Ursache in einer von acht Zellen, aus denen der Akkus besteht. Diese Zelle weise erhebliche Anzeichen von Kurzschlüssen auf, was wiederum zum Thermischen Durchgehen geführt habe und auf die anderen Zellen übergriff. Das haben weitere Untersuchungen sowie Daten aus dem Flugschreiber ergeben. Zerstörte Teile des Akkus hätten außerdem gezeigt, dass die Temperatur im Inneren des Akku-Gehäuses über 260 °C gestiegen war.

Die Mitarbeiter der NTSB suchen jetzt weiter nach dem Grund für den Kurzschluss in der Zelle. Die Ursachen könnten sowohl auf das Laden der Zelle als auch auf das Design oder auf Fehler während der Herstellung zurückzuführen sein.

Einen externen Kurzschluss schließen die Ermittler ebenso aus, wie eine mechanische Deformierung der Zelle.

Während der Zertifizierungsphase hatte Boeing ermittelt, dass die Wahrscheinlichkeit von Rauchentwicklung im Akku bei unter einer von 10 Millionen Flugstunden liegt. Die beiden Akkubrände in Japan und den USA an Bord zweier Boeing 787 waren allerdings innerhalb von weniger als 100.000 Flugstunden der jeweiligen Maschinen aufgetreten.

Bilder: 6

Dreamliner: Bilder vom zerstörten Akku

Bilder vom zerstörten Akku der Dreamliner-Maschine.