Photovoltaik Conergy ist insolvent

Mit Conergy ist ein weiteres großes deutscher Photovoltaikunternehmen in die Pleite gerutscht. Die Gläubigerbanken des Unternehmens konnten sich nicht auf ein gemeinsames Finanzkonzept einigen.

Wegen der verzögerten Zustimmung des beteiligten Bankenkonsortiums zum Einstieg eines strategischen Investors stellt Conergy am heutigen Freitag beim Amtsgericht Hamburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

»Wir haben unseren kreditgebenden Banken in den vergangenen 15 Monaten zwei konkrete Vorschläge für den Einstieg eines strategischen Investors vorgelegt und bedauern es sehr, dass sie diesbezüglich in keinem Fall eine verlässliche Einigung über eine zeitnahe Umsetzung erzielen konnten«, sagte Conergy CEO Dr. Philip Comberg. »Ohne eine tragfähige Kapitalstruktur und die entsprechenden liquiden Mittel können wir das von uns geplante Wachstum jedoch nicht umsetzen. Als Vorstand werden wir den jetzt vom Gericht zu bestellenden vorläufigen Insolvenzverwalter jedoch nach allen Kräften zur Seite stehen, um möglichst alle Arbeitsplätze zu sichern und den Geschäftsbetrieb weiterzuführen. Zudem werden wir den vorläufigen Insolvenzverwalter bei Gesprächen mit potenziellen Investoren sowie Conergys Gläubigern unterstützen.«

Conergy hatte nach einem mehrjährigen Restrukturierungsprozess trotz anhaltenden Preisverfalls um 40 Prozent seine Verluste im Jahr 2012 reduzieren können und Umsatz und Volumen im 1. Quartal 2013 erheblich steigern können. Zur Verstetigung der Unternehmensgesundung plante Conergy den Einstieg in den kapitalintensiven Großkraftwerksbau und dazu mit Lieferanten und strategischen Finanzinvestoren zusammenzuarbeiten. Das vom Vorstand zur Realisierung dieser Strategie erarbeitete Finanzkonzept sollte die Grundlage für die Neuausrichtung bilden.

Neun von zehn Kreditgebern hatte ihre grundsätzliche Zustimmung zum Finanzkonzept signalisiert, letzte Hürden konnten nicht ausgeräumt werden. Von der Insolvenz betroffen ist auch die deutsche Vertriebsgesellschaft Conergy Deutschland sowie die beiden Fertigungsstandorte des Unternehmens, Conergy SolarModule GmbH & Co. KG in Frankfurt (Oder) und Mounting Systems GmbH in Rangsdorf.