Cirrus Logic übernimmt Apex Microtechnology

Führender Anbieter von analogen Präzisions-Leistungsverstärkern erweitert das Industrie-Portfolio von Cirrus Logic

Cirrus Logic, Entwickler von analogen Mixed-Signal- und Embedded-ICs, hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme von Apex Microtechnology unterzeichnet. Apex stellt analoge Präzisions-Leistungsverstärker her. Der Umfang der bar erfolgenden Transaktion beträgt 42 Millionen US-Dollar.

Das 1980 gegründete Unternehmen Apex Microtechnology mit Geschäftssitz in Tucson (Arizona) produziert integrierte Schaltungen und Baugruppen für Anwendungen in der Industrie und im Flugzeugbau, die präzise analoge Leistungsbauteile wie Pulsbreitenmodulatoren (PWM) und Leistungsverstärker erfordern. Diese Präzisionsverstärker dienen zur Ansteuerung von Motoren, piezoelektrischen Schaltungen oder programmierbaren Stromversorgungen. Die Produkte von Apex sind für den Einsatz in der Leistungselektronik mit Stromstärken über ein Ampere und/oder Spannungen über 60 Volt ausgelegt. Das Produktportfolio von Apex umfasst Komponenten mit Ausgangsleistungen von einem Watt bis zu mehreren tausend Watt, bei Spannungen bis zu 1200 Volt. Apex Microtechnology beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter.

Apex erwirtschaftete im vergangenen Jahr Quartalumsätze von ca. vier bis fünf Millionen US-Dollar mit hohen Margen. Die Betriebsausgaben von Apex liegen im Bereich von anderthalb bis zwei Millionen US-Dollar pro Quartal. Cirrus Logic erwartet, dass das übernommene Unternehmen ab dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008 positiv zum Gewinn beiträgt. Die Übernahme ist voraussichtlich bis Ende August abgeschlossen.