Aimtec: 1-W-DC/DC-Wandler sind nur 5,1 mm hoch

»AM1M-NZ« und »AM1LT-NZ« heißen zwei neue Serien von DC/DC-Wandlern von Aimtec, die 19,5 mm x 10,53 mm groß sind. Bei Volllast und ohne forcierte Luftkühlung können diese ohne Derating zwischen -40 °C und +85 °C arbeiten.

Beide Serien gibt es in Versionen für Eingangsspannungen von 5 V und 12 V sowie Einzel-Ausgangsspannungen von 5 V, 9 V, 12 V oder 15 V. Die Eingangs-/Ausgangsisolation ist mit 1500 V spezifiziert. Untergebracht ist der AM1M-NZ in einem DIP14-Gehäuse, während der AM1LT-NZ als SMD-Bauteil verfügbar ist.

Besonders hervorzuheben ist, dass die Wandler auch bei -40 °C sicher starten und dass die MTBF bei über 1,5 Mio. Stunden liegt. Mit diesen Eigenschaften eignen sich diese umluftunabhängigen Wandler laut Hersteller besonders für platzkritische, batteriebetriebene tragbare Elektronikanwendungen.

Muster sind beim Distributor Setron ab Lager verfügbar.