Acht neue DOSA-konforme PoL-Gleichspannungswandler

Murata Power Solutions erweitert seine Okami-Serie an nicht isolierten Point-of-Load-DC/DC-Wandlern um acht neue Module. Dazu zählen je vier SMD-Versionen mit 10 und 16 A, die sich als Ersatz anderer DOSA-konformer Komponenten eignen.

Alle acht DOSA-konforme OKY-T10- und -T16-Module sind mit positiver oder negativer Ein/Aus-Logiksteuerung erhältlich. Die OKY2-T10- und OKY2-T16-Versionen bieten zusätzlich eine Sequence/Tracking-Funktion, wobei die Ausgangsspannung einem Eingangssignal folgt, um Power Sequencing zu ermöglichen.

Allen Modellen gemeinsam ist der große Eingangsspannungsbereich von 8,3 bis 14 VDC und eine programmierbare Ausgangsspannung von 0,75 bis 5,5 VDC. Zu den typischen Anwendungen der Module zählen Systeme, die die neueste Generation von DSPs, FPGAs und ASICs verwenden.

Die Okami-Module erzielen einen Wandlerwirkungsgrad von bis zu 94,5 Prozent, bieten geringes Thermal Derating und unterstützen bis zu 1000 µF Ausgangskapazität. Das kompakte Design enthält einen Schutz gegen Übertemperatur und Kurzschluss mit Pre-Bias-Immunität.

Der Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -40 bis +85 °C; die Modulabmessungen betragen 33 mm (1,30 in) x 13,5 mm (0,53 in) x 8,4 mm (0,33 in). Die Module erfüllen die Sicherheitsanforderungen nach UL/EN/IEC 60950-1 sowie die FCC-Störemissionszertifikate.