Phoenix Contact gründet Hochschul-Netzwerk

Unter dem Namen EduNet ruft Phoenix Contact jetzt ein Hochschul-Netzwerk ins Leben. Sieben internationale und drei deutsche Hochschulen sind von Beginn an Mitglied der Initiative.

EduNet soll dem Wissenstransfer zwischen den involvierten Hochschulen untereinander und mit Phoenix Contact dienen. Ziel ist es, gemeinsame Labore zu betreiben sowie den Professoren- und Studentenaustausch zu vereinfachen und zu fördern. Dem Netzwerk beigetreten sind bis dato je eine Hochschule aus China, Südafrika, der Türkei, Belgien, Ungarn, Österreich sowie drei Hochschulen aus Deutschland.

Mit der aktiven Teilnahme am Netzwerk gewinnen die Hochschulen an fachlicher Ausstattung und Qualifikation. Studierende können während ihrer Auslandsaufenthalte in den Partnerhochschulen gemeinsame Projekte bearbeiten. Phoenix Contact im Gegenzug gewinnt neue Partner in den Hochschulen und letztendlich auch in den Firmen.