UV-LEDs mit gleichförmiger Abstrahlcharakteristik

Die in Texas ansässige TT electronics OPTEK Technology stellt eine Familie von UV-LEDs vor, die über einen erweiterten Temperaturbereich eine gleichmäßige Abstrahl-Charakteristik bieten.

Die UV-LEDs der Baureihe «OUEA8A» sind in zehn verschiedenen Wellenlängenbereichen erhältlich, die zwischen 375 nm und 380 nm bis herunter zu 420 nm und 425 nm liegen. Die optische Ausgangsleistung beträgt bei den kurzwelligen Varianten je nach Ausführung zwischen 1,8 und 8,1 mW, die langwelligen Varianten erreichen zwischen 7,3 und 15,4 mW. Die LEDs entsprechen den RoHS-Vorschriften und sind gegen elektrostatische Entladungen geschützt (ESD – electro static discharge).

Die UV-LEDs eignen sich für Anwendungen in Medizin und Zahnmedizin, für die Fluoreszenz-Spektrokospie, die Fotokatalyse etwa von Tinten, für Beschichtungsprozesse und für Geldscheinprüfgeräte. Der Vorteil für die Umwelt: Sie können zum Teil die heute weitgehend verwendeten UV-Quecksilberdampflampen ersetzen, die beim Recycling speziell behandelt werden müssen.

Die im UV-A-Bereich strahlenden LEDs werden in TO-46-Metall-Gehäuse ausgeliefert.