Transparenter Kratzschutz für Displays

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik (IST) hat eine Beschichtungstechnik entwickelt: Oberflächen werden besonders kratzfest und gleichzeitig entspiegelt.

Die Beschichtungstechnik eignet sich beispielsweise für Displays und für Anwendungen aus dem Automotive-Bereich. »Die transparente Beschichtung ist äußerst abriebfest. Die extrem harten Schichten entstehen durch den Einsatz von Plasma-Nanokompositen«, erläutert der Experte Dr. Bernd Szyszka vom Fraunhofer IST. Die Plasma-Nanokomposite entstanden im Rahmen der Allianz »Transparenter Kratzschutz«, an der fünf Institute Fraunhofer-Institute beteiligt sind. Dort entwickelten Experten eine Matrix aus organischen und anorganischen Verbindungen, also zum Beispiel Kohlenstoff als Gas und Siliziumoxid. Neben der transparenten Beschichtung arbeitet die Fraunhofer-Allianz auch an Beschichtungstechniken für Metalle, um diese abriebfester zu machen und zu entspiegeln.