Sony investiert 140 Millionen Euro in OLED-Produktion

Für den Ausbau seines OLED-Bereichs will Sony über 22 Milliarden Yen, umgerechnet 140 Millionen Euro, investieren.

Mit der Finanzspritze soll die Entwicklung von größeren OLED-Displays beschleunigt werden. Ab Herbst 2008 will Sony das Werk der Sony Mobile Display Corporation (SMD) im japanischen Higashiura für die Massenfertigung größerer OLED-Displays umrüsten. Spätestens Ende März 2010 soll hier dann die OLED-Produktion aufgenommen werden.

Ende vergangenen Jahres hatte Sony seinen ersten OLED-Fernseher auf den Markt gebracht. Der »XEL-1« besitzt ein 11 Zoll großes Display.