Galaxy Note Edge Smartphone-Display geht um die Ecke

Wenn man das von Samsung neu vorgestellte Galaxy Note Edge betrachtet, fällt sofort auf: Der Bildschirm ist um den rechten Smartphone-Rand gewölbt. Zusätzlich zum gewohnten flachen Display bietet das Smartphone also eine abgewinkelte Bildschirmleiste mit 160 Pixeln Breite.

Anlässlich der IFA hat Samsung sein 14,2-cm-Smartphone (5,6 Zoll) Galaxy Note Edge präsentiert. Besonderes Designmerkmal des High-End-Geräts ist der Bildschirm, der über den rechten Smartphone-Rand gebogen ist. Dadurch erhält der Nutzer neben dem flachen Display, das wie beim Note 4 eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln erreicht, eine zusätzliche Bedienleiste mit 160 Pixeln Breite.

Die Leiste kann unabhängig vom Hauptbildschirm verschiedene Inhalte anzeigen. Beispielsweise ist es möglich, eine Schnellstartleiste, App-Verknüpfungen oder eingehende Nachrichten einzublenden.

Abgesehen von dem innovativen Bildschirm, der sich mit einem Stift bedienen lässt, bietet das Galaxy Note Edge dieselben Ausstattungsmerkmale wie das Galaxy Note 4 wie zum Beispiel einen 2,7-GHz-Quadcore-Prozessor und eine 16-MPixel-Kamera.

Das Galaxy Note Edge soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, voraussichtlich jedoch nicht sofort auf den deutschen.