LED-Technik Smart-Lighting-Beleuchtungslösungen einfacher realisieren

Design von Smart-Lighting-Systemen
Der neueste Trend bei der Entwicklung von LED-Belecuhtungen ist Smart Lighting.

Durch das Internet der Dinge ergeben sich bei der Entwicklung wettbewerbsfähiger LED-Beleuchtungen völlig neue Herausforderungen: Beim Design von Smart-Lighting-Systemen ist es wichtig, dass sich die kabellose Anbindung der einzelnen Lichtquellen möglichst einfach verwirklichen lässt.

Mit der neuesten Generation seiner Acrich-ICs will Seoul Semiconductor sich auf dem Smart-Lighting-Markt positionieren, denn dort sieht das Unternehmen für die nächsten Jahre erhebliches Wachstumspotenzial. Die Acrich3-ICs (Bild 1) sollen die Implementierung von Wireless-Funktionen in LED-Beleuchtungssystemen gegenüber den Vorgänger-Chips des Typs Acrich2 und Lösungsansätzen anderer Hersteller erleichtern.

Der Konstantspannungsausgang erlaubt eine einfachere Inte­gration digitaler Chips auf demselben Board als bisher, ohne dass zusätzliche Schaltkreise benötigt werden. Dadurch kann die Einbindung in eine Vielzahl von Drahtlos-Netzwerken wie WLAN oder Bluetooth ohne großen Aufwand realisiert werden, so dass Parameter wie Helligkeit und Einschaltzeit individuell per Smartphone steuerbar sind.