1 Milliarde Dollar Investition Samsung Display baut Werk in Vietnam

Samsung Display beabsichtigt, 1 Milliarde US-Dollar in den Bau eines Montagewerks für Displaymodule in Vietnam zu investieren. Das Werk wird die erste Produktionseinrichtung des Unternehmens in diesem Land sein.

Das Tochterunternehmen von Samsung Electronics plant den Produktionsstart in seinem neuen Werk für das Jahr 2015. Die exakte Produktionskapazität sowie die genauen Displaymodelle, die in der vietnamesischen Fertigungsstätte in der Provinz Bac Ninh verarbeitet werden, müssen erst noch festgelegt werden.

Mit dem neuen Werk kann Samsung Display künftig Samsung Electronics noch besser mit Displays versorgen. Denn Samsung Electronics stellt bereits Mobiltelefone in Vietnam her.

Samsung Electronics stockt seine Fertigungskapazitäten in Vietnam auf, um die Produktionskosten zu senken, was durch den beträchtlichen Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt zwingend notwendig ist.

Aktuell besitzt Samsung Electronics einen Anteil von etwa 84,4 % an dem nicht börsennotierten Unternehmen Samsung Display.