Renesas, Sharp und Powerchip gründen Joint Venture

Renesas mit Sitz in Tokio, Sharp in Osaka und Powerchip Semiconductor, Taiwan, wollen künftig gemeinsam LCD-Treiber und Controller vertreiben.

Das neue Unternehmen, das am 1. April 2008 in Tokio offiziell an den Start gehen wird, konzipiert, entwickelt und vertreibt Treiber und Controller für kleine und mittlere LCDs. Renesas hält 55 Prozent am Joint Venture, Sharp 25 Prozent und Powerchip 20 Prozent. Renesas wird bereits im April seine Geschäftstätigkeit aufnehmen, Sharp erst zum Ende des Geschäftsjahres 2008.

Mit der Gründung des Joint Ventures reagieren die drei Unternehmen insbesondere auf das Wachstum im Markt für kleine und mittlere LCDs für Mobiltelefone mit Multimedia-Funktionen. Zudem ist das Marktvolumen der LCD-Panels gewachsen, weil LCD-Fernseher und Mobiltelefone mit hochwertigen Displays immer beliebter werden und zudem immer mehr LCDs für Navigationssysteme und Spielekonsolen benötigt werden.