Weniger Bauteile erforderlich Referenzdesign für Hochleistungs-LED-Beleuchtungsanwendungen

Das Referenzdesign verwendet die PFC-Controller-ICs der Familie HiperFPS-2 und die LLC-Leistungsstufen der Familie HiperLCS.

Power Integrations hat ein neues Referenzdesign für LED-Straßenlampen, LED-Hallenbeleuchtungen und andere Hochleistungs-LED-Anwendungen präsentiert.

Das Referenzdesign RDR-382 von Power Integrations beschreibt eine 150-W-Konstantstromversorgung für Eingangsspannungen von 90 bis 265 VAC und mit einer Nennausgangsspannung von 43 V. Es basiert auf den PFC-Controller-ICs der Familie HiperFPS-2 und LLC-Leistungsstufen der Familie HiperLCS.

Normalerweise erzeugen zweistufige Treiber mit separaten PFC- und LLC-Stufen eine konstante Ausgangsspannung und vefügen zur Umwandlung in einen konstanten Ausgangsstrom über mehrere DC/DC-Wandler. Im Gegensatz dazu arbeitet das Referenzdesign RDR-382 mit einem anderen Regelkreis- und Steuerungskonzept. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass die LLC-Stufe direkt an ihrem Ausgang einen Konstantstrom liefert. Dadurch werden weniger Bauteile benötigt und durch den Wegfall der DC/DC-Wandlerstufe der Wirkungsgrad signifikant verringert. Mit dem Referenzdesign lässt sich ein Wirkungsgrad von über 93 % erzielen.

Das Referenzdesign RDR-382 kann zur Ansteuerung von einer oder mehreren LED-Ketten verwendet werden. Analoges Dimmen über eine externe 0- bis 10-VDC-Steuerspannung wird unterstützt.