Osram: Ostar Projektion SMT-LED für Pico-Projektoren in Handys

Die neue, kompakte Ostar Projektion SMT-LED von Osram ist konzipiert für Pico-Projektoren, bei denen nur wenig Platz zur Verfügung steht.

Das LED-Modul misst lediglich 5,8 mm x 4,7 mm x 1,5 mm. Im Gegensatz zum Vorgänger ist neue Version der LED als SMT-Bauteil (Surface Mount Technology) ausgeführt und für Standard-Lötprozesse geeignet.

Die Mini-LED ist für Pico-Projektion im Handy und anderen mobilen Geräten konzipiert, wo sehr wenig Platz zur Verfügung steht. Ein in ein Handy integrierter Pico-Projektor misst typischerweise 1,5 cm x 3,0 cm. Ein Pico-Projektor mit der SMT-LED erreicht eine Helligkeit von 10 Lumen bei einer Stromaufnahme von 1 W. Bei größeren Pico-Projektoren erhöht sich die Stromaufnahme entsprechend, wobei die Helligkeit auf über 15 Lumen steigen kann.

Ein einzelnes LED-Modul enthält vier 1-mm²-RGB-Chips – zwei grüne, eine rote und eine blaue. Alternativ gibt es die SMT-LED auch mit vier monochromen ultra-weißen, roten, grünen oder blauen Chips. Abhängig von der Farbe basieren die Chips auf der Dünnschicht- oder ThinGaN-Technologie. Die Chips befinden sich zusammen mit ESD-Schutzdioden auf einem keramischen Träger und werden von einer Glasscheibe geschützt.

Muster der Ostar Projektion SMT-LED sind ab sofort erhältlich, die Massenproduktion soll im Herbst 2008 beginnen.