Kompakte LES und hohe Lumendichte Neue Flip-Chip-CoB-LEDs von Lextar

Die neuen Polaris-LEDs sind in den Leistungen 13 W, 18 W, 25 W, 38 W und 50 W erhältlich.

Beck Elektronik hat die Flip-Chip-CoB-LED Polaris des Herstellers Lextar Electronics in sein Produktsortiment aufgenommen. Die Polaris-LEDs zeichnen sich neben ihren CRI-Werten von mehr als 80 bzw. mehr als 90 durch eine hohe Übersteuerungsfähigkeit aus.

Die lichtemittierende Fläche der bei Beck Elektronik verfügbaren Polaris-LEDs ist im Vergleich zu ihrer Leistung sehr klein und die Lumendichte dadurch sehr hoch. Die neuen Flip-Chip-CoB-LEDs von Lextar Electronics sind in den fünf Leistungen 13 W, 18 W, 25 W, 38 W und 50 W erhältlich. In jeder Leistungsklasse werden Versionen mit den Farbtemperaturen 2700 K, 3000 K, 4000 K und 5000 K angeboten.

Die 13-W-Ausführung mit der Bezeichnung PB13H01 hat eine lichtemittierende Fläche mit einem Durchmesser von 6 mm und eine Substratfläche von 13,35 mm x 13,35 mm. Bei der 18-V-Variante P18H01 beträgt der LES-Durchmesser 9 mm und die Substratfläche 15,85 mm x 15,85 mm. Die PB50H02 weist einen LES-Durchmesser von 12 mm sowie eine Substratfläche von 17,85 mm x 17,85 mm auf.