Nachfrage nach großformatigen LCDs weiter gesunken

Die Lieferungen von LCDs ab 10 Zoll Bilddiagonale sanken laut iSuppli im vierten Quartal 2008 noch einmal um 5 Prozent, nachdem im dritten Quartal bereits ein Rückgang von 3 Prozent zu verzeichnen war.

»Die Rezession in der globalen Wirtschaft hat Auswirkungen auf alle Bereiche der Elektronik-Wertschöpfungskette einschließlich der großen LC-Displays. Dieser Bereich wird auch im ersten Quartal 2009 weiterhin zu kämpfen haben«, prognostiziert Jazzi Dash von iSuppli. »Und die Preise fallen weiter.«

Die Preise für Monitor-Panels sind seit Juni 2008 um 40 bis 45 Prozent und für Notebooks um 35 bis 40 Prozent gefallen; die Preise für TV-Panels liegen zwischen 25 und 30 Prozent niedriger. Der durchschnittliche Verkaufspreis eines 32 Zoll großen TV-Panels sank von 335 US-Dollar im Januar 2008 auf 200 bis 210 US-Dollar im November.

Angesichts sinkender Preise und Nachfrage haben viele Anbieter die Auslastung ihrer Fabriken stark zurückgefahren: Einige produzieren mit 60 Prozent der möglichen Kapazität, einige mit lediglich 50 Prozent. iSuppli prognostiziert, dass die meisten Hersteller dieses niedrige Auslastungsniveau auch im ersten Quartal 2009 weiter beibehalten müssen.