Lichtstrahldaten per Klick anfordern

Als einer der ersten Hersteller hat OSRAM Opto Semiconductors einen direkten Zugang zu den Lichtstrahldaten seiner Leuchtdioden (LED) im Internet bereitgestellt. Diese Daten beschreiben die Lichtabstrahlung einer LED und umfassen die Koordinaten des Strahlausgangspunkts, die Richtung der Strahlung, die Intensität sowie die Wellenlänge.

Die Internet-Informationen decken nahezu das gesamte LED-Portfolio bis hin zu Infrarot-Emitterdioden (IRED) ab. »Mit den Daten, die unseren Kunden rund um die Uhr, stets aktuell und ausführlich zur Verfügung stehen, können diese nun schneller planen, LED testen und Lichtkonzepte selbstständig umsetzen«, sagt Wolfgang Lex, Leiter des Geschäftsfeldes LED bei OSRAM.

Die Website stellt sämtliche Lichtstrahldaten, ein Kunden-CAD-Modell für Platinendesign (3D-Design und Gehäuse) sowie Informationen zur einfachen Handhabung dieser Daten zum Download bereit. Der Nutzer erhält die Informationen somit sofort und muss keine Umwege oder lange Nachfragen in Kauf nehmen. Er muss allerdings mit einer beachtlichen Download-Zeit rechnen. Die Dateien sind zwar komprimiert, erreichen aber dennoch Umfänge von einigen 100 MByte.

Der Fokus bei den umfassenden Produktinformationen liegt auf geringen Distanzen, damit externe Optiken oder Lichtleiter individuell angepasst werden können. OSRAM Opto Semiconductors ermöglicht mit dieser Applikationsunterstützung nicht nur LED-Spezialisten, sich professionell mit der Optohalbleiter-Technologie auseinanderzusetzen. »Unsere im Internet bereitgestellten Daten bieten auch Neu-Kunden die Chance, LED-Lösungen selbst zu entwickeln, ohne dabei auf externe Partner zurückgreifen zu müssen«, ergänzt Lex.