Leuchtdichte passt sich der Umgebung an

Die TFT-LCD-Monitore von IQ Automation warten mit einer Besonderheit auf: die Leuchtdichte passt sich automatisch der Umgebung an, sie reicht annähernd von 50 cd/qm bis zu superhellen 1.200 cd/qm im prallen Sonnenschein.

Über eine Taste an der Frontseite kann die Displayhintergrundbeleuchtung zusätzlich in Stufen vom Anwender variiert werden. Zum Einsatz kommen die Displays bereits bei der Bahn; so sind die nach EN50155 zertifizierten Flachbildschirme für die hohe mechanische Beanspruchung im Bahnbetrieb vorbereitet: hierzu gehören speziell gelagerte Backlightröhren, gesicherte Verkabelung und Elektronikbauteile und ein leichter Rahmenaufbau aus Aluminium.

Die Anschlüsse sind massefrei, galvanisch getrennt ausgeführt. Die Einstellungen zur Bildqualität oder eine Kontrolle der Funktionen als auch ein Update der Firmware erfolgen über eine PC Schnittstelle. Die Stromversorgung erfolgt über 110V Gleichspannung, die im Gerät auf die einzelnen für die Funktion notwendigen Spannungen gewandelt werden. Selbst eine Umschaltung auf Batterieunterstützung der Monitorkontrollelektronik ist möglich.

Das 17-Zoll-Modell aus der Reihe der TFT-FlatMan-Geräte ist auch in einer 12,1 Zoll und 15 Zoll großen Version als LCD-Monitor oder mobiler PanelPC erhältlich.